Donaukulturkonferenz in Temeswar

Die dritte Auflage der Donaukulturkonferenz klingt heute Abend mit einem Projektlaboratorium im Herrenhaus bei Hodoni aus. Temeswar ist seit Mittwoch als erste rumänische Stadt Gastgeber dieses internationalen Treffens der Kulturschaffenden aus den Donauanreinerstaaten. Die Teilnehmer und Gäste konnten am ersten Veranstalungstag die Stadt kennenlernen und das Kunstmuseum besuchen. Gestern Vormittag war die offizielle Eröffnung der Konferenz mit Grußworten und Impulsreferaten im Festsaal des Temescher Kreisrates anberaumt. Es folgten die Arbeiten in drei Workshops. Die Ergebnisse wurden am heutigen Vormittag vorgestellt. Am heutigen letzten Konferenztag werden konkrete Kooperationsprojekte für die kommende Zeitspanne erarbeitet und vorbereitet. Veranstalter sind der Verein Temeswar, Kulturhauptstadt Europas und das Deutsche Kulturzentrum mit Unterstützung mehrerer Partner aus Rumänien und Deutschland. Bei der gestrigen Konferenzeföffnung war auch der Abgeordnete der deutschen Minderheit im Parlament Rumäniens Ovidiu Gant zugegen.

Die Teilnehmer an der Konferenz konnten gestern zwischen drei Theaterangeboten in rumänischer, ungarischer und deutscher Sprache wählen. Einen Beitrag über die 3. Auflage der Donaukulturkonferenz hören sie am Montag bei uns.

Asemănătoare

Lasă un răspuns

Acest sit folosește Akismet pentru a reduce spamul. Află cum sunt procesate datele comentariilor tale.